Aktienanalyse Illinois Tool Works, Inc.

Stock Report

0  comments

Illinois Tool Works ist ein globales Industrieunternehmen, das auf einem differenzierten und proprietären Geschäftsmodell aufbaut. Die sieben branchenführenden Segmente des Unternehmens nutzen das einzigartige ITW-Business Model, um solides Wachstum mit starken Margen und Renditen in Märkten zu erzielen, in denen hochinnovative, kundenorientierte Lösungen gefragt sind.

More...

Von hochmodernen Geschirrspülern, Öfen und Kühlschränken in Restaurants und Hotels bis hin zu Automobilkomponenten in Fahrzeugen auf der ganzen Welt ... die Produkte, die Illinois Tool Works herstellt und die Lösungen, die es entwickelt, sind überall um uns herum zu finden. Die Gebäude, in denen wir leben und arbeiten, werden mit ITW Bau- und Schweißprodukten gebaut und die ITW Test- und Messlösungen helfen, die Qualität und Sicherheit von Millionen von Produkten zu gewährleisten.

Was ist das Illinois Tool Works Business Model überhaupt?

Das ITW-Geschäftsmodell ist ein leistungsfähiges und geschütztes Set strategischer, operativer und kultureller Praktiken, die innerhalb des Unternehmens seit mehr als 30 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und ausgebaut werden. Es ist der entscheidende Wettbewerbsvorteil von ITW und es ist der Wert, den es für alle seine Geschäftsbereiche schafft.

Das ITW-Geschäftsmodell setzt sich aus drei Elementen zusammen: ITW's 80/20 Front-to-Back Prozess, Customer-Back Innovation und seiner dezentralen, unternehmerischen Firmenkultur.

Aktienanalyse Illinois Tool Works - Business Model

Aktienanalyse Illinois Tool Works - Business Model

80/20 Front-to-Back-Prozess: Wie ITW arbeitet

ITWs Geschäftsgeheimnis, der 80/20 Front-to-Back-Prozess ist ein einzigartiger Satz von proprietären Werkzeugen und Methoden, die es in seine Geschäftsbereiche verwendet, um seine Geschäfte zu strukturieren und zu betreiben. Des Weiteren erbringt es die Leistung, die Ausführung und den Mehrwert, den es seinen größten und profitabelsten Kunden bietet, zu maximieren und die Kosten, die Komplexität und die Ablenkungen, die mit der Bedienung von kleineren Kunden verbunden sind, zu minimieren. Durch die Anwendung des 80/20 Front-to-Back-Prozesses von ITW liefern seine Geschäftsbereiche eine erstklassige, kundenorientierte Ausführung, ein qualitativ hochwertiges organisches Wachstum und eine hervorragende Rentabilität und Kapitalrendite (siehe auch Abschnitt – Fundamentalanalyse).

Kundenorientierte Innovation: Wie ITW Innovationen vorantreibt

ITW beginnt mit der Innovation bei Kunden und nicht vom Forschungs- und Entwicklungszentrum aus. Seine Geschäftsbereiche arbeiten mit ihren wichtigsten Kunden zusammen, um einzigartige Lösungen zu entwickeln, die schwierige technische Herausforderungen lösen und die Unternehmensleistung verbessern. Die tiefgreifenden Fähigkeiten und die Kreativität der Mitarbeiter werden durch sein Portfolio von ca. 18.000 erteilten und angemeldeten Patenten belegt, darunter mehr als 1.900 neue Patentanmeldungen im Jahr 2019.

ITWs dezentrale, unternehmerische Kultur: Führen und denken wie ein Eigentümer

Bei ITW befähigt deren Kultur dazu, wie Eigentümer zu denken und zu handeln. Die ITW-Mitarbeiter sind sich darüber im Klaren, was von ihnen in Bezug auf das Geschäftsmodell, der Strategie und der Werte erwartet wird. Innerhalb dieses Rahmens ermächtigt die Geschäftsteams, Entscheidungen zu treffen und ihren Ansatz anzupassen, um die Relevanz und den Einfluss des ITW-Geschäftsmodells für ihre spezifischen Kunden und Endmärkte zu maximieren.

Illinois Tool Works Business Segmente

Aktienanalyse Illinois Tool Works - Business Segmente

Aktienanalyse Illinois Tool Works - Business Segmente

Das diversifizierte Geschäftsportfolio von ITW besteht aus sieben marktführenden Segmenten, die in Branchen tätig sind, in denen die Produktleistung für den Kunden am wichtigsten ist und die beste Lösung gewinnt. Seine Geschäftsbereiche sind auf der ganzen Welt verteilt, so dass das Unternehmen nahe bei seinem Kunden agieren und arbeiten kann.

Strategie

Seit 2013 hast das Unternehmen eine Strategie umgesetzt, die sich darauf konzentriert, die differenzierten Leistungsfähigkeiten des ITW-Geschäftsmodells im gesamten Unternehmen voll auszuschöpfen.

Das Ergebnis ist, dass das ITW-Geschäftsmodell heute leistungsfähiger ist und die Mitarbeiter es besser anwenden können als jemals zuvor in der Unternehmensgeschichte.

Als Illinois Tool Works mit seiner Unternehmensstrategie startete, war es ein erklärtes Ziel, solides Wachstum mit den branchenbesten Margen und Renditen zu erzielen. Seit 2013 hat es erhebliche Fortschritte bei der Erreichung dieser Ziele gemacht. Im Jahr 2019 waren die operativen Margen von ITW die höchsten in der Proxy-Peer-Group. Des Weiteren war es die Nummer zwei in der Peer-Group bei der Kapitalrendite und in einem herausfordernden makroökonomischen Umfeld hat es in seinen Märkten um einen Prozentpunkt übertroffen.

Durch die Umsetzung der Unternehmensstrategie ist es deren Ziel, das Unternehmen so zu positionieren, dass es unabhängig vom Umfeld über einen Zeitraum von fünf Jahren eine Spitzenleistung im Industriesektor erbringen kann.

Aktienanalyse Illinois Tool Works - Strategie

Aktienanalyse Illinois Tool Works - Strategie

(Quelle – Illinois Tool Works Inc: https://www.itw.com/)

Management

E. Scott Santi ist Vorstandsvorsitzender und Chief Executive Officer von Illinois Tool Works Inc. Santi kam 1983 zu ITW und hat seine gesamte Karriere im Unternehmen verbracht. Im Jahr 2004 wurde er zum Executive Vice President gewählt und 2008 zum Vice Chairman ernannt. Im Jahr 2012 wurde er zum Chief Executive Officer des Unternehmens und 2015 zum Chairman des Board of Directors gewählt.

Santi ist Mitglied des Board of Directors von W.W. Grainger.

Santi schloss sein Studium an der University of Illinois mit einem Bachelor in Rechnungswesen ab und erhielt einen Master in Betriebswirtschaft von der JL Kellogg School of Business an der Northwestern University.

Meiner Meinung nach ist es sehr schön zu wissen, dass der CEO schon so lang im Unternehmen ist (immer gewesen). Ganz klar ein Pluspunkt und es zeigt, dass er sich mit dem Unternehmen identifiziert.

Konkurrenz

3M ist einer der Kandidaten, die man meiner Meinung nach am besten mit Illinois Tool Works vergleichen kann. Der Grund dafür ist, dass es der vielen Geschäftsbereiche, den größten deckungsgleichen Bereich mit Illinois Tool Works hat. Des Weiteren gibt es noch Konkurrenten wie Honeywell, Siemens und General Electric. Diese sind aber nur zum Teil in anderen Segmenten als Konkurrenten anzusehen. Deckungsgleiche Unternehmen, die in jedem Segment als Konkurrenz darstellen, gibt es bei solch einer Diversifikation für Illinois Tool Works nicht.

Fundamentalanalyse

Das Unternehmen aus dem Großraum Chicago ist nicht mehr so solide finanziert, wie es mal vor 10 Jahren war. Die Eigenkapitalquote ist von 56% auf 20% gesunken. Es ist wohl darauf hinzuführen, dass Illinois Tool Works in den genannten Zeitraum, einige auch fremdfinanzierte Übernahmen getätigt haben, die sich bisher noch nicht richtig ausgezahlt haben.

Aktienanalyse Illinois Tool Works

Der Reingewinn konnte in den letzten zehn Jahren stabil bleiben und die Net Margin beträgt im Jahre 2020 knapp 17%, was sehr gut ist.  Illinois Tool Works konnte in den letzten 10 Jahren einen durchschnittlichen Prozentsatz von 15,8% erzielen. Diese Kennzahl weist daraufhin, dass Illinois Tool Works wohl über einen dauerhaften Wettbewerbsvorteil verfügen kann.

Aktienanalyse Illinois Tool Works

Des Weiteren konnte sich der Cashflow, trotz Übernahmen positiv entwickeln. Besonders für Dividendenjäger könnte ITW interessant sein, da es eine Dividende für das Geschäftsjahr 2020 von 4,42 US-Dollar pro Aktie auszahlen wird. Es ist auch eins der Unternehmensziele beständig 50% des realisierten Gewinnes auszuschütten.

Aktienanalyse Illinois Tool Works

Laut den Kennzahlen weist die Illinois Tool Works Inc. vor, dass es sich um eher eine überbewertete Aktie handelt. Es ist auf die Kennzahlen KGV, KBV, KCV und KUV zurück zu führen, da sie sich überteuert geben und sehr über ihrem jeweiligen Richtwert liegen.

Aktienanalyse Illinois Tool Works

Auffällig ist auch, dass der Aktienkurs sich in den letzten 10 Jahren um das verfünffache gestiegen ist. Das ist ein enormes Wachstum, auch für ein Industrieunternehmen wie Illinois Tool Works es ist. Man kann sehen, dass der Markt ein großes Vertrauen in Illinois Tool Works setzt und das ist ein Grund, warum der Aktienkurs so sehr gestiegen ist. Eine finale Bewertung zum Unternehmen sowie mein Fazit werde ich am Ende des Artikels geben.

SWOT-Analyse

Stärken von Illinois Tool Works - Interne strategische Faktoren

Als eines der führenden Unternehmen in seiner Branche verfügt Illinois Tool Works über zahlreiche Stärken, die es dem Unternehmen ermöglicht, sich auf dem Markt zu behaupten. Diese Stärken helfen nicht nur den Marktanteil in bestehenden Märkten zu schützen, sondern auch bei der Durchdringung neuer Märkte.

  • Die Automatisierung von Aktivitäten brachte eine gleichbleibende Qualität der Produkte von Illinois Tool Works mit sich und ermöglichte es dem Unternehmen, je nach Nachfragebedingungen auf dem Markt zu agieren.
  • Äußerst erfolgreich bei Go-to-Market-Strategien für seine Produkte.
  • Hervorragende Leistung in neuen Märkten - Illinois Tool Works hat Erfahrung darin, in neue Märkte einzutreten und dort erfolgreich zu sein. Die Expansion hat dem Unternehmen geholfen, neue Einnahmequellen zu erschließen und das Konjunkturrisiko in den Märkten, in denen es tätig ist, zu diversifizieren.
  • Gute Kapitalrenditen - Illinois Tool Works ist relativ erfolgreich bei der Durchführung neuer Projekte und hat durch den Aufbau neuer Einnahmequellen gute Kapitalrenditen erzielt.
  • Starker Free Cash Flow - Illinois Tool Works verfügt über einen starken Free Cash Flow, der dem Unternehmen Ressourcen zur Verfügung stellt, um in neue Projekte zu expandieren.
  • Erfolgreiche Bilanz bei der Integration von komplementären Firmen durch Fusionen und Übernahmen. Das Unternehmen hat in den letzten Jahren erfolgreich eine Reihe von Technologieunternehmen integriert, um seine Abläufe zu rationalisieren und eine zuverlässige Lieferkette aufzubauen.
  • Erfolgreiche Bilanz bei der Entwicklung neuer Produkte - Produktinnovation.
  • Starke Händlergemeinschaft - Es hat eine Kultur unter den Distributoren und Händlern aufgebaut, in der die Händler nicht nur die Produkte des Unternehmens bewerben, sondern auch in die Schulung des Verkaufsteams investieren, um dem Kunden zu erklären, wie er den maximalen Nutzen aus den Produkten ziehen kann.
  • Schwäche von Illinois Tool Works - Interne strategische Faktoren

    Schwächen sind die Bereiche, in denen Illinois Tool Works sich verbessern kann. Bei der Strategie geht es darum, Entscheidungen zu treffen und Schwächen sind die Bereiche, in denen sich ein Unternehmen mithilfe der SWOT-Analyse verbessern und auf seinen Wettbewerbsvorteil und seine strategische Positionierung aufbauen kann.

    • Das Unternehmen war nicht in der Lage, die Herausforderungen durch die neuen Marktteilnehmer in diesem Segment zu bewältigen und hat in den Nischenkategorien kleine Marktanteile verloren. Illinois Tool Works muss einen internen Feedback-Mechanismus direkt vom Vertriebsteam vor Ort aufbauen, um diesen Herausforderungen zu begegnen.
    • Nicht sehr erfolgreich bei der Integration von Firmen mit unterschiedlicher Arbeitskultur. Wie bereits erwähnt, ist Illinois Tool Works zwar erfolgreich bei der Integration kleinerer Unternehmen, scheitert aber bei der Zusammenführung von Unternehmen mit unterschiedlicher Arbeitskultur.
    • Die Rentabilitätsquote und der Nettobeitragsanteil von Illinois Tool Works liegen unter dem Branchendurchschnitt.
    • Die Finanzplanung wird nicht ordnungsgemäß und effizient durchgeführt. Das Verhältnis von Umlaufvermögen und liquiden Mitteln deutet darauf hin, dass das Unternehmen die liquiden Mittel effizienter nutzen könnte, als es dies derzeit tut.
    • Die Lagerbestände in Tagen sind im Vergleich zu den Wettbewerbern hoch - das Unternehmen muss mehr Kapital aufbringen, um in diesen Bereich zu investieren. Dies kann sich auf das langfristige Wachstum von Illinois Tool Works auswirken.
    • Hohe Fluktuationsrate in der Belegschaft - im Vergleich zu anderen Unternehmen in der Branche hat Illinois Tool Works eine höhere Fluktuationsrate und muss im Vergleich zu seinen Mitbewerbern viel mehr für die Schulung und Entwicklung seiner Mitarbeiter ausgeben.
    • Die Investitionen in Forschung und Entwicklung liegen unter denen der am schnellsten wachsenden Unternehmen in der Branche. Obwohl Illinois Tool Works mehr als der Branchendurchschnitt für Forschung und Entwicklung ausgibt, ist das Unternehmen nicht in der Lage, mit den führenden Unternehmen der Branche in Bezug auf Innovation zu konkurrieren. Es wirkt wie ein ausgereiftes Unternehmen, das darauf bedacht ist, Produkte auf der Grundlage erprobter Merkmale auf den Markt zu bringen.

    Chancen für Illinois Tool Works - Externe strategische Faktoren

  • Neue Kunden durch den Online-Kanäle gewinnen- In den letzten Jahren hat das Unternehmen viel Geld in die Online-Plattform investiert. Diese Investition hat Illinois Tool Works einen neuen Vertriebskanal eröffnet. In den nächsten Jahren kann das Unternehmen diese Chance nutzen, indem es seine Kunden besser kennenlernt und ihre Bedürfnisse mithilfe von Big-Data-Analysen bedient.
  • Die neue Technologie bietet Illinois Tool Works die Möglichkeit, eine differenzierte Preisstrategie auf dem neuen Markt zu praktizieren. Sie wird es dem Unternehmen ermöglichen, seine treuen Kunden mit großartigem Service zu halten und neue Kunden durch andere wertorientierte Angebote anzulocken.
  • Sinkende Transportkosten aufgrund niedrigerer Versandpreise können auch die Kosten für die Produkte von Illinois Tool Works senken, was dem Unternehmen die Möglichkeit gibt, entweder seine Rentabilität zu steigern oder die Vorteile an die Kunden weiterzugeben, um Marktanteile zu gewinnen.
  • Ein stabiler freier Cashflow bietet die Möglichkeit, in angrenzende Produktsegmente zu investieren. Mit mehr Bargeld auf der Bank kann das Unternehmen in neue Technologien sowie in neue Produktsegmente investieren. Dies sollte Illinois Tool Works eine Chance in anderen Produktkategorien eröffnen.
  • Die Umweltoffensive der Regierung eröffnet auch die Möglichkeit der Beschaffung von Illinois Tool Works-Produkten durch staatliche und bundesstaatliche Auftragnehmer.
  • Erschließung neuer Märkte aufgrund von Regierungsabkommen - die Einführung neuer Technologiestandards und Freihandelsabkommen der Regierung bieten Illinois Tool Works die Möglichkeit, in einen neu entstehenden Markt einzutreten.
  • Die Marktentwicklung wird zu einer Verwässerung des Wettbewerbsvorteils führen und Illinois Tool Works in die Lage versetzen, seine Wettbewerbsfähigkeit im Vergleich zu den anderen Wettbewerbern zu steigern.
  • Der wirtschaftliche Aufschwung und der Anstieg der Kundenausgaben, nach Jahren der Rezession und der langsamen Wachstumsrate in der Branche, ist eine Gelegenheit für Illinois Tool Works, neue Kunden zu gewinnen und seinen Marktanteil zu erhöhen.
  • Risiken, denen Illinois Tool Works ausgesetzt ist - Externe strategische Faktoren

  • Die Haftungsgesetze in den verschiedenen Ländern sind unterschiedlich und Illinois Tool Works könnte verschiedenen Haftungsansprüchen ausgesetzt sein, wenn sich die Richtlinien in diesen Märkten ändern.
  • Kein regelmäßiger Nachschub an innovativen Produkten - Im Laufe der Jahre hat das Unternehmen zahlreiche Produkte entwickelt, die jedoch oft auf die Entwicklungen anderer Anbieter reagieren. Zweitens erfolgt die Lieferung neuer Produkte nicht regelmäßig, was zu hohen und niedrigen Schwankungen der Verkaufszahlen über einen bestimmten Zeitraum hinweg führt.
  • Die Nachahmung von gefälschten und minderwertigen Produkten ist ebenfalls eine Bedrohung für die Produkte von Illinois Tool Works, insbesondere in den Schwellenländern und Märkten mit niedrigem Einkommen.
  • Das sich ändernde Kaufverhalten der Verbraucher über den Online-Kanal könnte eine Bedrohung für das bestehende, von der physischen Infrastruktur angetriebene Lieferkettenmodell darstellen.
  • Steigende Löhne und Gehälter, insbesondere solche von 15 US-Dollar pro Stunde, und steigende Preise in China können zu einem ernsthaften Druck auf die Rentabilität von Illinois Tool Works führen.
  • Neue Technologien, die von Wettbewerbern oder Marktstörern entwickelt werden, könnten mittel- bis langfristig eine ernsthafte Bedrohung für die Branche darstellen.
  • Steigende Rohstoffpreise können eine Bedrohung für die Rentabilität von Illinois Tool Works darstellen.
  • Der zunehmende Trend zum Isolationismus in der amerikanischen Wirtschaft kann zu ähnlichen Reaktionen anderer Regierungen führen, was sich negativ auf den internationalen Absatz auswirkt.
  • Bewertung und Fazit der Aktienanalyse Illinois Tool Works

    Unterm Strich ist Illinois Tool Works ein interessantes Unternehmen, aber ich denke, dass es bessere Zeiten gesehen hat. Den beneidenswerten Wettbewerbsvorteil, den es laut der Firma selbst besitzen soll, scheint nach und nach zu verschwinden. Mir macht es die Eigenkapitalentwicklung Sorgen, dass sie rapide in den letzten Jahren gesunken ist.

    Des Weiteren finde ich die Aktie auch sehr teuer und somit total überbewertet. Durch den aktuellen Zustand, aber durch die Chancen (wie in der SWOT-Analyse beschrieben) liegt meine Einschätzung eher bei ca. 120 US-Dollar. Mehr würde ich persönlich nicht für das Unternehmen pro Aktie zahlen wollen. Da kann die Dividende von 4,42 US-Dollar noch so verlockend sein. Es gibt bessere und günstigere Unternehmen dort draußen, in die ich eher investieren würde.

    Gratis eBook sichern!

    Holen Sie sich mein eBook und finden Sie gesunde, unterbewertete Aktien in 3 einfachen Schritten, in die Sie investieren können.

    Bildquelle: Photo by Ryan Hafey on Unsplash

    Inhalte werden geladen

    Tags

    Aktienanalyse, Illinois Tool Works, Stock Report


    You may also like

    {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >