So erstellen Sie Ihren Circle of Competence

Value Investing Basics

1  comments

„Was hast du an deiner Universität studiert, David?“, fragte ich meinen Freund.

„Du weißt schon, dass ich Arzt bin, Alex! Warum stellst du diese dumme Frage?“ David sah mich mit Ekel an. Er war schon enttäuscht, als er sah, wie seine Aktien abstürzten und seine Ersparnisse vernichtet wurden. Und nun musste er sich solchen Fragen von mir stellen lassen.

More...

„Oh, okay, du hast also studiert, wie Medikamente am menschlichen Körper wirken, richtig? Aber warum hast du damals in eine Bank investiert? Weißt du, wie eine Bank funktioniert?"

„Nein, Alex! Aber willst du mir sagen, dass ein Arzt nicht in eine Bankaktie investieren darf?“

„Nein, das sage ich nicht! Was ich sage ist, dass man nicht in eine Bankaktie investieren darf, wenn man nicht versteht, wie eine Bank funktioniert.“

David schaute mich verwirrt an, als ich fortfuhr: „Wenn du nicht weißt, warum die steigenden Zinsen darauf hindeuten und wie sie sich von dem unterscheiden, was der steigende Blutdruck anzeigt, hast du kein Recht, in eine Bankaktie zu investieren.“

Sehen Sie, wir kennen in der Regel keine Antworten auf Fragen aus Fächern, die wir in der Vergangenheit nicht studiert haben. Und wir akzeptieren demütig unsere Unwissenheit über solche Themen.

Aber die Dinge werden anders, wenn es darum geht, in die Aktienmärkte zu investieren. Wir haben keine Skrupel, über die Grenzen dessen was wir wissen, hinauszugehen.

Wir haben keine Zweifel, bevor wir unseren Circle of Compentence verlassen.

Was ist Ihr Circle of Compentence?

Einfach ausgedrückt, Ihr Circle of Compentence (zu Deutsch: Kompetenzbereich/kreis) in Bezug auf Investitionen definiert Ihr Verständnis für bestimmte Unternehmen.

Die Unternehmen, die Sie verstehen, stehen innerhalb dieses Kreises und die, die Sie nicht verstehen, fallen aus dem Kreis heraus.

Wie Warren Buffett, der weltweit erfolgreichste Investor aller Zeiten, so oft gesagt hat:

    Man muss nicht in jedem Unternehmen ein Experte sein, oder sogar in vielen. Man muss nur in der Lage sein, Unternehmen innerhalb seines Kompetenzbereichs zu bewerten. Die Größe dieses Kreises ist nicht sehr wichtig, aber es ist wichtig, seine Grenzen zu kennen.

Das bedeutet, dass Sie sich als Investor auf die Unternehmen beschränken müssen, die Sie kennen - Unternehmen, die Sie verstehen können. Für die meisten Investoren ist es das, was die größten Verluste verursacht, wenn sie außerhalb ihres Kompetenzkreises investieren.

Das Verstehen des eigenen Kompetenzkreises ist eine sehr notwendige Disziplin beim Investieren. Wer dies nicht tut, muss leiden.

Der Kerngedanke hinter dem Kompetenzkreis ist nicht seine Größe - die Anzahl der Unternehmen, die Sie verstehen - sondern Ihr Bewusstsein über seine Größe - die Anzahl der Unternehmen, die Sie „kennen“, die Sie verstehen können.

Das bedeutet, dass ein einfaches und verständliches Unternehmen ein Unternehmen innerhalb Ihres Kompetenzkreises ist. Es ist nicht wichtig, wie groß dieser Kreis ist. Es ist wichtig, wie gut Sie seinen Umfang definiert haben.

Ein Unternehmen ist dann „innerhalb“ Ihres Kompetenzkreises, wenn Sie die zugrunde liegende Wirtschaft vollständig verstehen können:

  • Wie es funktioniert?
  • Was treibt sein Wachstum an?
  • Was macht es profitabel?
  • Wie steht es im Vergleich zu seinen Wettbewerbern?
  • Wie managt es seine Rohstoffkosten?
  • Auf solche und andere Fragen muss man Antworten haben, um sicherzustellen, dass man das Geschäft versteht.

Fragen Sie doch mal Ihren Freund, den Arzt, der im Jahr 2000 in Dot-Com-Unternehmen investiert hat, ohne die zugrunde liegenden Geschäfte zu einzuschätzen.

Oder fragen Sie Ihren Cousin, der als Software-Ingenieur Ende 2007 in Immobilienunternehmen investierte, ohne die enormen Risiken zu einzuschätzen, die in den Bilanzen dieser Unternehmen lagen.

Wenn Sie in Ihrem Kompetenzbereich keine Unternehmen finden können, verlassen Sie sich nicht einfach auf den Kreis. Verbringen Sie einige Zeit damit, Branchen außerhalb Ihres Kreises zu studieren, bevor Sie die Grenzen überschreiten.

Die Idee hinter dem Kompetenzkreisfilter ist so einfach, dass es peinlich ist, sie laut auszusprechen: Wenn Sie nicht wissen, was Sie tun, ist es riskanter, als wenn Sie wissen, was Sie tun.

Nicht nur beim Investieren, auch sonst im Leben, haben sich Menschen, die sich außerhalb des Bekannten wagen, in einer schlimmen Notlage befunden.

Wie finden Sie also heraus, wo Ihr Kompetenzbereich liegt?

Menschen, die meine Investment Workshops besucht haben, wissen, dass meine Antwort auf diese Frage lautet: Nehmen Sie die Zwänge an und kennen Sie Ihren Kreis der „Inkompetenz“.

Wenn Charlie Munger nun an seinen eigenen Kompetenzkreis denkt, beginnt er mit der Umkehrung.

Um zu verstehen, wie man im Leben glücklich sein kann, wird Munger studieren, wie man das Leben unglücklich macht, um zu verstehen, wie ein Unternehmen groß und stark wird, studiert er zuerst, wie Unternehmen untergehen und sterben.

Eine sehr gute Übung, um Ihren Kompetenzkreis herauszufinden, ist die 3-Kreise-Übung! Probieren Sie sie doch mal aus!

Freuen Sie sich wieder

über Emails.

2x im Monat konkrete Anleitungen, inspirierende Aktienanalysen und gelegentlich ganz schlaue Gedanken zu meinen Erfahrungen.

Kennen Sie Ihren Circle of Incompentence

Wenn mich jemand fragen würde, was mein Circle of Competence ist, würde es mir sehr schwer fallen, zu antworten, außer dass ich in meiner Erfahrung als Analyst Unternehmen aus Branchen wie Komsumgüter, Telekommunikation, Energie, Investitionsgüte und Transportsektor studiert habe.

Ich kenne diese Branchen auch, denn ich bin schon lange ein Konsument ihrer Produkte und Dienstleistungen.

Aber wenn Sie mich nach dem Öl- und Gassektor oder dem Biotechnologiesektor fragen würdest, während ich Treibstoff (natürlich für mein Auto) und Medikamente verbraucht habe, habe ich keine wirkliche Ahnung, wie eine Bohrinsel funktioniert, wie Rohöl aussieht oder wie Unternehmen von der Erforschung neuer Medikamente profitieren würden.

Ich weiß auch nicht, was in den Bilanzen einer Bank steht oder wie man Bilanzen von Immobilienunternehmen liest - einfach weil ich nicht weiß, was darin wirklich und was gefälscht ist.

Kurzum, ich habe mir einen Circle of Incompetence, was die Branchen betrifft, geschaffen.

Dann weiß ich nicht, wie ich in Sondersituationen, bei ereignisgesteuerten Investitionen, zyklischen Aktien oder F&O handeln soll. Aus diesen habe ich mich angesichts des hohen Stresses, den jede Einheit des Renditepotenzials mit sich bringt, bewusst herausgehalten.

Auch diese gehören daher zu meinem Circle of Incompetence.

Das heißt, man weiß Dinge, die man nicht weiß und zieht dann einen Kreis, der diese Dinge aussperrt.

Jedenfalls ist eine der Fragen, die ich von den Lesern meines Blogs sehr oft gestellt bekomme – „Wie kann ein Kleinanleger seinen Circle of Competence schaffen?“

Wie kann ein Kleinanleger seinen Circle of Compentence schaffen?

Was meine Kompetenz- und Inkompetenzkreise betrifft, so mache ich Folgendes.

Ich gehe nicht aus einer Vertrauensposition an ein Unternehmen oder eine Branche heran. Anstatt also zu sagen: „Hey, ich kenne diese Firma und diese Branche“, sage ich mir: „Ich schaue mir diese Firma an, als ob ich nichts darüber weiß und studiere sie daher gründlich.“

Anstatt zu denken, dass ich kompetent bin und alles über ein Unternehmen weiß, beginne ich als inkompetent.

Dieser Denkprozess hilft mir dabei, die Risiken zu berücksichtigen, die ein Unternehmen haben kann - ein Unternehmen, in dem Unfälle passieren können.

Hier ist also, was Sie tun können, um Ihren eigenen Circle of Incompentence zu ziehen...

  • Nehmen Sie eine Liste von Unternehmen - sagen wir den S&P 500 Index.
  • Beginnen Sie mit der Schaffung Ihres Circle of Incompence, indem Sie einige Unternehmen, die Sie offensichtlich nicht verstehen, ausrangieren. Für mich sind das z.B. Banken, Pharma, Öl & Gas, Rohstoffe und Immobilien (dem hier traue ich nicht!).
  • Für den Rest der Unternehmen, hole ich mir deren letzten Jahresberichte, lese sie mir durch und entscheide dann, ob ich sie verstehen kann oder nicht.
  • Für ein Geschäft, das Sie immer noch nicht verstehen - was ist das Produkt oder die Dienstleistung, wie erwirtschaftet das Unternehmen Umsatz und Gewinn, was sind die Chancen und Herausforderungen, wer sind die Konkurrenten usw. – überspringen Sie diese als Teil Ihres Circle of Incompetence.
  • Fühlen Sie sich nicht schlecht, wenn Ihr Circle of Incompetence zu groß ist. Fühlen Sie sich stattdessen glücklich, dass Sie sich nicht um all diese Geschäfte kümmern müssen.
  • Für Unternehmen, die Sie verstehen (einfache Unternehmen), fügen Sie diese Ihrem Circle of Competence hinzu und führen Sie dann tiefere Analysen durch.

Erkennen Sie also die Grenzen Ihres Inkompetenz und schauen Sie sich dann Dinge außerhalb Ihres Kreises an.

Auch hier ist es nicht wichtig, wie groß Ihr Kompetenzkreis ist. Entscheidend ist, dass Sie wissen, wo die Grenzen liegen.

Nun mögen Sie sich wahrscheinlich fragen: „Aber wie erweitere ich diese Ränder, damit ich meinen Kompetenzkreis erweitern kann?“

Einen Circle of Competence zu entwickeln oder zu erweitern ist schwierig. Aber es gibt immer noch einen Weg. Dieser Weg ist, viel zu lesen und viel zu lernen.

Munger liebt es, über die Bedeutung des Lesens zu sprechen...

    In meinem ganzen Leben habe ich keine weisen Menschen (über ein breites Themengebiet) gekannt, die nicht ständig gelesen haben - keine, null. Sie würden staunen, wie viel Warren liest - wie viel ich lese. Meine Kinder lachen über mich. Sie denken, ich bin ein Buch mit ein paar abstehenden Beinen.

Also lesen Sie viel. Nur so können Sie Ihren Kompetenzkreis erweitern.

Der einfache Weg hier ist klar. Wenn Sie Ihre Erfolgschancen im Leben und in der Wirtschaft verbessern wollen, dann definieren Sie den Umfang Ihres Kompetenzkreises und operieren Sie nach innen.

Arbeiten Sie mit der Zeit daran, diesen Kreis zu erweitern, aber machen Sie nie Illusionen darüber, wo er heute steht und scheuen Sie sich nicht zu sagen: „Ich weiß es nicht.“

P.S. Wenn Sie die Kunst und Wissenschaft der Auswahl großartiger Aktien sowie den Prozess und die Prinzipien, die von einigen der weltbesten Investoren verwendet werden, studieren möchten, dann lade ich Sie gerne ein, sich meinen kostenloses eBook herunterzuladen.

Gratis eBook sichern!

Holen Sie sich mein eBook und finden Sie gesunde, unterbewertete Aktien in 3 einfachen Schritten, in die Sie investieren können.

Bildquelle: Photo by Seth Reese on Unsplash

Inhalte werden geladen

Tags

Kompetenzkreis, Value Investing Basics


You may also like

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >